Rise in Mindfulness.


5 wissenschaftliche Gründe, warum dich Gemeinschaft heilen kann

Während der Corona-Zeit wurde es vielen besonders deutlich: Wir Menschen brauchen Gemeinschaft(en).

Denn wer viel alleine sein muss, kann sich schnell schmerzlich einsam fühlen.  

 

Wie sich dein Nervensystem auf natürliche Weise entspannt 

Einsamkeit ist global zu einer Volkskrankheit mit weitreichenden Folgen geworden. Das hat sich seit Corona noch verstärkt. Das Rote Kreuz spricht im Zusammenhang mit Einsamkeit und Isolation von einer „Epidemie im Verborgenen“, die alle Menschen treffen könne.

 

In der relativ jungen Fachrichtung der Psychoneuroimmonologie geht es um den Zusammenhang zwischen Psyche, Nervensystem, Immunsystem und Hormonsystem. 

Es konnte ein Zusammenhang nachgewiesen werden zwischen Einsamkeit und dem Immunsystem. Und so ist es nicht überraschend, dass damit auch Bluthochdruck und andere wichtigen Risikofaktoren für Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Lungenerkrankungen sowie psychischen Erkrankungen und Demenz einhergehen.

mehr lesen

"Da es sehr förderlich für die Gesundheit ist, habe ich beschlossen, glücklich zu sein“  
Voltaire, französischer Philosoph 1694 - 1778